Zahnröntgen, Digitales Dentalröntgen

Röntgen der Zähne ist in vielen Fällen unerlässlich, um entscheiden zu können, was die beste Behandlungsoption für Ihr Tier ist. Oftmals ist es nur durch die Röntgenaufnahme möglich zu entscheiden, ob ein Zahn erhalten werden kann oder ob er gezogen werden muss. Ohne Röntgenaufnahmen übersieht man Zähne, die behandelt werden müssten und Ihrem Tier Schmerzen bereiten.

Gerade bei Katzen ist dies von überragender Bedeutung, da viele Katzen an einer schmerzhaften Erkrankung leiden, bei der sich Läsionen in den Zähnen bilden (FORL = Feline Odontoklastische Resorptive Läsion / RL = Resorptive Läsion / TR = Tooth Resorption).

Bereits jede zweite Katze über 5 Jahren kann an dieser Erkrankung leiden. Leider kann man nur einen Teil der Läsionen an der Zahnoberfläche sehen, das wahre Ausmaß ist nur mittels Röntgen erkennbar.

Auch nach Extraktionen ist häufig eine dentale Aufnahme notwendig, um eine korrekte Extraktion beurteilen zu können.

 

Für Interessierte empfehlen wir weiterführende interessante Blogbeiträge unseres Kollegen Ralph Rückert:

Ein echtes Groschengrab – Die Katze mit FORL

https://www.tierarzt-rueckert.de/blog/details.php?Kunde=1489&Modul=3&ID=20507 

Dentalröntgen – Es geht nicht ohne!

https://www.tierarzt-rueckert.de/blog/details.php?Kunde=1489&Modul=3&ID=19590