Zahnheilkunde

Woran erkenne ich, dass mein Tier Zahnprobleme hat?

Die Anzeichen von Zahnproblemen sind oftmals nicht direkt sichtbar. Nur sehr selten hören die Tiere auf zu fressen, auch wenn sie unter Zahnschmerzen leiden.

Dem aufmerksamen Besitzer können folgende Veränderungen an seinem Tier auffallen:

  • Speicheln
  • Beim Fressen wird der Kopf schief gehalten – dadurch schonen sie einen schmerzenden Zahn und kauen auf der anderen Seite
  • Veränderte Fressvorlieben – Zum Beispiel nehmen sie jetzt lieber Trockenfutter auf, weil sie es schneller runterschlucken können, oder im Gegenteil fressen sie jetzt lieber Feuchtfutter.
  • Unangenehmer Geruch aus dem Maul
  • Zahnbeläge
  • Geräusche beim Kauen
  • Zahnfleischrötungen, Zahnfleischblutungen, Zahnfleischwucherungen, kleine Zahnfleischstellen, die über geschädigte Zähne wachsen (FORL, RL)
    (FORL = Feline Odontoklastische Resorptive Läsion, RL = Resorptive Läsion)
  • Fehlende Zähne (Schneidezähne bei der Katze), abgebrochene Zähne

Zahnbehandlungen

Wir führen in unserer Praxis Zahnbehandlungen nach neustem Stand der Wissenschaft und mit modernster Ausstattung durch. Dies beinhaltet unter anderem auch regelmäßige Fortbildungen im Bereich der Zahnheilkunde.

Unsere Leistungen: